· 

Die Tuteltaube beim Jahrestreffen

Jahreshauptversammlung 2020

 

Am 9. März 2020 durften wir 12 Teilnehmer bei unserer Jahreshauptversammlung begrüßen, darunter auch den erneut gewählten Bürgermeister John Ehret. Der erste Vorsitzende Bernhard Budig bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei allen Aktiven für die Mitarbeit im vergangenen Jahr. Auch das gute Verhältnis zur Gemeindeverwaltung hob er hervor. Einer der Schwerpunkte im vergangenen Jahr war die Initiative zu und zusammen mit vielen Partnern (Gemeinde Mauer, Landschaftserhaltungsverband (LEV), Naturpark Neckar Odenwald) die Anlage von Blühstreifen auf Grünflächen in Mauer zur Unterstützung von Wildbienen. Eine entsprechende Wildbienennisthilfe wird gerade von der NABU Gruppe Mauer gebaut und in Kürze beim Rathaus aufgestellt werden.

 

Nach dem Bericht des Kassiers Norbert Gackenheimer wurde von den Kassenprüfern (Wolfgang Weber) eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Dann folgte der Bericht des Schriftführers mit den Ereignissen des letzten Jahres, ausführlich mit Fotos erweitert.

 

Bürgermeister Ehret sprach seinen Dank für die Zusammenarbeit aus und betonte „den guten Draht“ zwischen Gemeinde und NABU Mauer. Dann übernahm er die Wahlleitung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Anschließend erfolgte die Wahl der Vorstandschaft und eines Kassenprüfers für die nächsten 2 Jahre. Es wurden gewählt:

 

Erste Vorsitzender: Bernhard Budig

Zweiter Vorsitzender: Dr. Rainer Drös

Kassier: Rabea Budig (Norbert Gackenheimer ist nicht mehr angetreten)

Schriftführer: Martin Budig

Kassenprüfer: Hans Hautzinger

(2. Kassenprüfer: Wolfgang Weber bleibt ein weiteres Jahr Kassenprüfer)

 

Ein wichtiger Punkt war die Abstimmung über die neue Satzung der NABU Gruppe Mauer, die durch Anpassungen der Satzungen des NABU Bundes- und Landesverbandes notwendig geworden war. Auch diese erfolgte einstimmig.

 

Der Höhepunkt des Abends war der Vortrag „Turteltaube – Vogel des Jahres 2020“. Dr. Rainer Drös stellte die Art vor, beleuchte ihre Lebensräume und die Gefährdungen, mit denen diese Art zu kämpfen hat. Wir danken für den gelungenen Vortrag!